Über mich


Peter Kunz, Schöfflisdorf CH

Seit meiner Jugendzeit ist die Fischerei nebst dem Eishockey-Sport meine grosse Leidenschaft. Es war dann auch ein Eishockeyfreund welcher mir im Jahre 1980 zum ersten Mal eine Fliegenrute in die Hand drückte. Der Fliegenfischer-Virus hat mich von diesem Moment an befallen und bis heute nicht mehr losgelassen. In den folgenden Jahren absolvierte ich diverse Kurse um meine Wurftechnik laufend zu verbessern. Gleichzeitig mit dem Fliegenfischen begann ich meine eigenen Fliegen zu binden.

Bindematerial-Tasche und Fliegenrute sind für mich unentbehrliche Begleiter geworden wo auch immer die Reise hinführt. Im österreichischen Gmunden lernte ich von den „Traun-Cracks“ eine Menge. Dort habe ich auch Hans Gebetsroither persönlich kennen gelernt. Ich erinnere mich gut und gerne daran wie er mit seinem Spazierstock meine Schnurhand in die richtige Position buxierte. In Slowenien durfte ich mit Marjan Fratnik zusammensitzen und fachsimpeln – er hat mir gezeigt, wie man auch ohne Bindestock auf einfachste Art eine Fliege binden kann.

Seit einigen Jahren verbringe ich die Sommermonate im kanadischen Yukon-Territory. Fliegenfischen in diesen unendlichen Weiten, in fischreichen glasklaren Fliessgewässern, faszinierenden Seen: ein Traum! Hier in Kanadas Norden habe ich meine Liebe zum Kanufahren auf wilden Flüssen entdeckt. Es begeistert und fordert mich mit Kanu, Zelt und Fliegenrute unterwegs zu sein. Im Einklang mit den naturbelassenen Weiten sowie der Tierwelt des kanadischen Nordens geniesse ich es immer wieder neue Abenteuer zu erleben.

Am Bindestock befasse ich mich je länger je mehr mit dem Herstellen von naturgetreuen Terrestrials und anderen Wasserbewohnern. Dies fordert mich besonders und verhilft mir immer wieder zu überraschenden Fängen.